Der „Chef“ siegt in Wittelsbach

- Von Horst Huber -

Beim zweiten Journalistenturnier, ausgetragen im herrlichen Wittelsbacher Golfclub, siegte – na wer wohl – der „Chef“! Wer kennt diesen Platz besser als Geschäftsführer Korbinian Kofler, obwohl es ihm sein Beruf gar nicht allzu oft erlaubt auf die Runde zu gehen. Der 19. Juni war jedoch sein Tag, er erspielte 38 Netto- und 30 Brutto-Punkte und verbesserte sein Handicap von 7,2 auf 6,8. Da er natürlich auf seinen Preis verzichtete, gewann der Augsburger Günther Vollath das erste Netto (37 Netto, 28 Brutto, Verbesserung von 7,6 auf 7,4) gefolgt vom Wittelsbacher Manfred Rinke (36, 21). Die Bruttowertung gewann Gila Burkhard vom BGV (30 Brutto, 35 Netto) vor Korbinian Kofler, Günther Vollath und BGV-Pressesprecherin Patricia Heinlein. Die Sonderpreise – BGV-Jubiläumsband und von Thomas Walz gestiftete für Sammler wertvolle Logo-Golfbälle –  wurden an diesem Spieltag verlost. Die glücklichen Gewinner waren Birgit Mehl, Claudia Bruckmann, Heidi Rauch, Thomas Walz und Ralph Spöttel.

((BU))Siegerehrung (von links): Thomas Walz, Korbinian Kofler, Manfred Rinke, BGV-Vize Werner Proebstl, Heidi Rauch, Claudia Bruckmann, Patricia Heinlein, Ralph Spöttel, Günther Vollath und Birgit Mehl. Foto: Sibylle Seidl-Cesare

Siegerehrung (von links): Thomas Walz, Korbinian Kofler, Manfred Rinke, BGV-Vize Werner Proebstl, Heidi Rauch, Claudia Bruckmann, Patricia Heinlein, Ralph Spöttel, Günther Vollath und Birgit Mehl. Foto: Sibylle Seidl-Cesare

ErgebnisWittelsbach